DBP-System

Mit Database Publishing automatisieren Sie den Erstellungsprozess von Printpublikationen. Kosten und Zeitbedarf sinken deutlich, während gleichzeitig die Qualität steigt.

Die Anwendung von Database Publishing ist immer gekoppelt an eine zentrale Datenquelle, in der die Produktdaten verwaltet und gepflegt werden. Hier kommen sehr häufig PIM-Systeme (Produkt-Informations-Management) oder auch Warenwirtschaftssysteme zum Einsatz, an die ein Database-Publishing-Prozess angebunden werden kann.

Über die Anbindung an solche zentralen Datenquellen generieren Sie Ihre Kataloge, Preislisten oder Broschüren quasi auf Knopfdruck direkt aus dem Layoutprogramm InDesign.

Gerade vor dem Hintergrund zunehmender Sprachenvarianten oder zielgruppenorientierter Teilpublikationen stellt die automatisierte Katalog-Produktion über Database-Publishing einen erheblichen Zeit- und Qualitätsvorteil dar.

Unser Experten-Team bei P7digital entwickelt ein auf Ihre Anforderungen abgestimmtes Database-Publishing-Projekt. Nach der Einführung pflegen Sie Ihre Produktdaten nur noch an einer zentralen Stelle, aus der heraus Sie automatisiert alle Sprachen- und Sortimentsvarianten Ihrer Publikationen ausgeben können.

Damit reduzieren Sie Ihre internen Ressourcen deutlich und können wesentlich schneller auf sich verändernde Marktsituationen reagieren.

Juergen Feld Leitung Marketing Grimme

Jürgen Feld 
Leitung Marketing
Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG

Unsere Preisliste produzieren wir per ­Database Publishing jetzt schneller und günstiger als zuvor. Besonders bemerkenswert: Der mobile Grimme Produktkonfigurator und die Printaus­gabe greifen auf dieselbe Datenquelle zurück. Wirtschaftlicher und einheitlicher kann man Produktinformationen kaum kommunizieren.
Wenn nicht jetzt – Wann sonst!

Potentialberatung
- Digitalisierung und Prozesse für Produktdaten
- Förderprogramme für Ihr Digitalisierungsprojekt.

Kostenloser Impuls-Workshop mit unseren Digitalisierungsexperten bei Ihnen im Haus!

Kontaktieren Sie uns